Virus_1 

Wegen der Corona-Pandemie ruht der Unterricht weiterhin bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020).

Für Kinder von Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen tätig sind, findet eine Not-Betreuung in der Schule statt.

Hier hat es mit Wirkung von Montag, 23. März 2020, weitreichende Änderungen gegeben!

Anspruch darauf haben jetzt Eltern und Erziehungsberechtigte, wenn mindestens ein Elternteil oder ein alleinerziehendes Elternteil in Organisationen/Einrichtungen/Unternehmen der kritischen Infrastruktur beruflich tätig und dort unabkömmlich und eine anderweitige Kinderbetreuung nicht möglich ist. Außerdem sind die Betreuungszeiten auf das Wochenende und die Osterferien (mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag) ausgeweitet worden.

Betroffene Eltern/Erziehungsberechtigte melden sich bitte per E-Mail anDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, um den Bedarf anzuzeigen. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers, die mithilfe des Formulars „Antrag auf Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts“ der Schulleitung vorgelegt werden muss.

 e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Download: Antrag auf Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts

Weitere Informationen zum Coronavirus SARS-CoV finden Sie auf der Seite des Kreis Paderborn: Informationen zum neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2

 Kontakt-Telefon_3

Kontakt-Telefon

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Um euch und Ihnen auch in der Zeit der Schulschließung für Gespräche und pädagogische Fragen zur Verfügung zu stehen, bietet die Hermann-Schmidt-Schule ab sofort ein regelmäßiges Kontakt-Telefon an.

Wir sind für euch und für Sie da:

Kontakt-Telefon_1

Montag, den 30.03., bis Freitag, den 17.04.2020,

Kontakt-Telefon_2

werktags von 10:00 – 13:00 Uhr

unter der Nummer 05254-9319937.

 Außerhalb dieser Zeit besteht die Möglichkeit, über einen Anrufbeantworter Nachrichten zu hinterlassen. Bei Bedarf rufen wir Sie dann gerne zurück.

Auf diese Weise möchten wir als Schulgemeinschaft mit euch und Ihnen im Kontakt und Austausch bleiben und hören, wie ihr/Sie zuhause zurechtkommen und ob es etwas gibt, bei dem wir Unterstützung anbieten können.

Diese Gesprächseinladung wendet sich ausdrücklich auch an unsere Schülerinnen und Schüler, die uns berichten möchten, wie es ihnen geht und wie ihr Tag ohne das Schulleben aussieht. Daher bitten wir Sie, die Eltern und Erziehungsberechtigten, dieses Angebot an Ihre Kinder weiter zu geben.

Wir freuen uns darauf, mit euch und Ihnen in Kontakt zu bleiben.

Bis bald, viele Grüße auch im Namen des „Kontakt-Teams“

Marietheres Koeper (Sozialpädagogin und Fachlehrerin)
und Cordula Busse-Mikus (Schulsozialarbeiterin)

 

(Stand dieser Information: Freitag, 27. März 2020, 12:00 Uhr)