Von Streifentussis und Fleckenheinis

Musical Aufführung in der Hermann-Schmidt-Schule

Musical_3Stimmt es, dass alle Zebras blöde Streifentussis sind? Genau das nämlich hat die kleine Giraffe Raffi von ihrer Herde gelernt. Und deshalb ist sie am Anfang auch gar nicht begeistert, als sie in der Savanne auf das Zebramädchen Zea trifft.

Auch Zea hat Vorurteile: sie ist davon überzeugt, dass alle Giraffen großmäulige Fleckenheinis sind.  Es kommt zu einem heftigen Streit zwischen Zea und Raffi. Erst als sich zwei neugierige Erdmännchen einschalten, kommen sich die beiden näher. Letztendlich helfen sie sich sogar, als sie von wilden Löwen angegriffen werden. Nachdem sie festgestellt haben, dass sie sich eigentlich ganz sympathisch finden, beschließen sie, Freunde zu werden.

Die Geschichte von Raffi und Zea erzählt das afrikanische Musical „Tuishi Pamoja“, das von 17 Mädchen der Mädchengruppe unter der Leitung der Praktikantin Anne Gadermann und der Schulsozialarbeiterin Cordula Busse-Mikus aufgeführt wurde, begeisterte unzählige Schüler der Hermann-Schmidt-Schule ebenso wie die Eltern und Lehrer im Publikum. In farbenfrohen Kostümen und zu mitreißender Musik gaben alle ihr Bestes und ließen die Zuschauer spüren, wie viel Freude ihnen die Darbietung machte. Die Praktikantin Sandra Büker unterstützte die Darsteller hinter der Bühne.