„Feuer und Flamme“ für Special Olympics 2016

Die Golf AG bei den Special Olympics Hannover 2016

Hannover_4Vom 6. - 10. Juni 2016 fanden die Special Olympics Hannover 2016, die Nationalen Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung, statt. Rund 4.800 Athletinnen und Athleten gingen in 18 Sportarten und dem Wettbewerbsfreien Angebot an den Start. Für eine Woche waren die Sportstätten der Landeshauptstadt Niedersachsens Schauplatz für mitreißende Wettbewerbe und emotionale Momente. 

Als am späten Abend des 06.Juni 2016 Niedersachsens Athletensprecher Jörg Trute und Fußball-Weltmeister Per Mertesacker das Olympische Feuer in der TUI-Arena entzündeten, waren alle Anwesenden restlos begeistert.

Etwa 4800 Athleten, 1700 Trainer und Betreuer, 2200 freiwillige Helfer und 500 Kampf- und Schiedsrichter hatten sich an diesem Abend in der Arena versammelt, um bei der Eröffnung der Special Olympics, der Nationalen Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung, in Hannover dabei zu sein.

Vor einer imposanten Kulisse erlebten die Anwesenden, unter ihnen auch Schülerinnen und Schüler der Hermann-Schmidt-Schule Schloß Neuhaus, ein attraktives, spektakuläres Bühnenprogramm:

Unterhaltung aus den Bereichen Kleinkunst, Akrobatik, Artistik und Musik begeisterte die Zuschauer in der voll besetzten Arena.

Per Mertesacker betonte in diesem Zusammenhang, dass diese Veranstaltung für Sportler eine besondere Gelegenheit sei, zusammenzukommen und mit den Zuschauern ein tolles Erlebnis zu feiern.

Für Carolin, Celina, Hannah, Luca, Nico und Patrick, für die anwesenden Schülerinnen und Schüler der Hermann-Schmidt-Schule, waren die Angebote während der fünftägigen Special Olympics 2016 Gelegenheit für  interessante Begegnungen.

Sie konnten viele nette Leute kennenlernen, ob unter den Athleten, den Betreuern oder unter den anderen freiwilligen Helfern.

Im sportlichen Wettkampf war die Gruppe  in ihrer Disziplin, dem Golfen, darüber hinaus durchaus erfolgreich.

Mit insgesamt sieben Medaillen konnten die Vertreter der Hermann-Schmidt-Schule  stolz die Heimreise antreten.

Neben dem festen Vorsatz „Ich will gewinnen“  war aber etwas anderes für sie genauso wichtig: Gemeinsam Spaß am Sport haben.

Nico:   „Das war klasse!“

Lesen Sie auch den Bericht in der Neuen Westfälischen