„Die Schmidties“ feiern Premiere

Erster Auftritt der neu gegründeten Schulband der Hermann-Schmidt-Schule

Aus dem Schuljahr_9Mit Begeisterung wurde der erste Auftritt der neu gegründeten Schulband der Hermann-Schmidt- Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, aufgenommen.

Zu Beginn des Schuljahres konnte die Schule Ferdi Heggemann von der Schule für Musik e.V. gewinnen, die Band „Die Schmidties“ zusammen mit der Musiklehrerin Katharina Wegener aufzubauen. Die Unterstützung durch die private Musikschule wurde möglich durch die Zusage der Osthushenrich-Stiftung, das Bandprojekt finanziell zu fördern. „Die musikalische Förderung von Kinder und Jugendlichen mit Behinderung ist uns sehr wichtig.“ so Dr. Burghard Lehmann, Geschäftsführer der Osthushenrich-Stiftung.

Mit sieben Schülerinnen und Schülern mit geistiger Behinderung begannen Wegener und Heggemann die Arbeit. Sie lockten Begabungen hervor und übten mit den 10 bis 17jährigen Musikern an verschiedenen Instrumenten das Zusammenspiel. Schulleiter Thomas Jujka konnte nun nach einigen Monaten des intensiven Übens die gesamte Schulgemeinschaft der Hermann-Schmidt-Schule zu einem ersten Open-Air-Konzert auf dem Schulhof begrüßen. Die gespielten Songs ließen alle begeistert mitsingen, -klatschen und –tanzen.

Diesen ersten Auftritt verbuchten die jungen Musiker denn auch als Erfolg. Elias (10 Jahre): „Das war so super!“ Für den nächsten Auftritt wird schon wieder fleißig geübt: Am 26. Juni 2017 treten „Die Schmidties“ beim 7. Schülerbandtreffen der Förderschulen im Kreis Paderborn in der Kulturwerkstatt auf.

Aus dem Schuljahr_8