Streitschlichter an der Hermann-Schmidt-Schule

Streitschlichter_1Auch in diesem Schuljahr bieten an der Hermann-Schmidt-Schule in der gestalteten Freizeit 11 ausgebildete Streitschlichter ihren Dienst an. In Teams von 2-3 Jugendlichen stehen sie den jüngeren Schülern zur Verfügung, wenn es darum geht, auf Augenhöhe Probleme zu klären und Lösungen zu finden.

Grundlage der Ausbildung sind Elemente der Gewaltprävention an Förderschulen nach dem Programm von Rainer Kühlewind „Konflikte an Förderschulen gewaltfrei lösen“.

Bei der inhaltlichen Gestaltung der Ausbildung konnten sich die Schüler mit eigenen Themen und Vorschlägen einbringen. Auf diese Weise wird die Bereitschaft der Schüler, Verantwortung zu übernehmen, wertgeschätzt und bereits vorhandene Kompetenzen und Ressourcen genutzt und die Erfahrung von Selbstwirksamkeit gefördert. Das Streitschlichterangebot wird eng begleitet und gecoacht von der Schulsozialarbeiterin Cordula Busse-Mikus.

Beim Streitschlichten geht es darum, alle Beteiligten eines Streites zu Wort kommen zu lassen und niemanden zu verurteilen. Die Lösung soll für alle annehmbar sein und „passen“. Es werden unter anderem folgende Fragen besprochen: Was genau ist passiert? Worum geht es eigentlich? Wie fühlen sich die einzelnen Schüler? Was denken sie? Was braucht/wünscht sich jeder einzelne Schüler?