Wer war unser Namensgeber Hermann Schmidt?

Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen istJoseph Hermann Schmidt wurde am 14. Juni 1804 als Sohn des Arztes Joseph Schmidtin Paderborn geboren. Er studierte in Göttingen, Bonn, Heidelberg und Berlin Medizin und praktizierte nach seiner Promotion und der Staatsprüfung seit 1826 in seiner Heimatstadt.

Zwei Jahre später wurde er Direktor des Paderborner Landeshospitals und 1834 Leitung des neuen Hebammen-Lehrinstituts. Im Jahr 1838 wurde er zum Physicus ernannt. Später arbeitete er für das Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinangelegenheiten in Berlin, wo er 1844 Sonderprofessor der Geburtshilfe und Direktor der Geburtsabteilung der Charité wurde.

Joseph Hermann Schmidt starb am 15. Mai 1852 an einer Lungenblutung in Berlin. Sein Grab befindet sich auf dem Alten Domfriedhof der St.-Hedwigs-Gemeinde in Berlin.

(N.N.: Joseph Hermann Schmidt. In: Westfälische Biographien, hrsg. von Altertumsverein Paderborn und Verein für Geschichte Paderborn. Online-Ausgabe unter http://www.westfälische-biographien.de/biographien/person/1939 (Version vom 02.08.2016, abgerufen am 20.10.2016)